24.01.20 Snakebite / Night Laser + Special Guest: The Gäs

Double-Headline-Show!


Glam/Hair/Metal/Rock... dieses Package steht für all das und garantiert eine Mega-Party!

SNAKEBITE, die Rückkehr des Hardrock: No masquerade – no faking – no compromise! Jenseits von Comedy, Ballermann-Attitüde und verbrauchtem Sex, Drugs und Rock n‘ Roll-Klischee holen die vier Jungs den Rock n‘ Roll wieder aus seiner Komfort-Zone. Songs wie „Freedom“, „Live it Up“ und „Draw the Line“ sagen verbohrten Lebenswegen und sklavischer Kriecherei den Kampf an. Unabhängigkeit, eigene Regeln, keine Kompromisse – und Spaß dabei. Um dieses Evangelium zu verbreiten, ist ihnen keine Reise zu weit, kein Weg zu steinig. Ob im Vorprogramm von Bands wie W.A.S.P., PRIMAL FEAR, KISSIN‘ DYNAMITE, LIZZY BORDEN, BONFIRE, THUNDERMOTHER oder auf ihren eigenen Touren, ob auf amtlichen Bühnen oder in verrauchten Kellerkneipen – SNAKEBITE geben immer 100% Vollgas!

NIGHT LASER aus Hamburg liefern energiegeladenen Heavy Glam Metal der Extraklasse. Mit ihren zwei veröffentlichten Alben - „Fight for the Night“ (2014) und „Laserhead“ (2017) – gehören sie zur Speerspitze der deutschen Nachwuchsszene. Dafür sprechen nicht nur die begeisterten Pressereviews und Fanreaktionen, sondern auch über 150 Konzerte im In- und Ausland. Ob verrauchte Kneipe oder große Festival-Bühne wie auf dem Summer Breeze 2018 ist dabei egal: NIGHT LASER geben immer 100 Prozent und liefern eine mitreißende Show voller Leidenschaft, musikalischer Klasse und hitverdächtigem Songwriting! Ihr Ruf als hervorragende Live-Band hat NIGHT LASER bereits Auftritte im Vorprogramm von Szenegrößen wie W.A.S.P., Rage, Bonfire, Treat und vielen weiteren beschert, und selbst Kai Hansen, seines Zeichens Frontmann der deutschen Vorzeige-Metaller von Helloween, war
so begeistert, dass er dem aktuellen Album durch einige Gastvocals einen ganz besonderen Schliff versehen hat. Mit ihrem authentischen Style, der actionreichen Show und einem unverwechselbaren Sound haben NIGHT LASER bisher jedes Publikum überzeugen können.

 

The Gäs - Wenn sich fünf umtriebige Musiker aus der Kölner Rockszene zusammentun, um der hedonistischen Dreifaltigkeit Sex, Drugs and Rock ’n’ Roll zu huldigen, dann sollte der Bandname Programm sein. Das wissen The Gäs – und liefern entsprechend breitbeinig groovenden, roh röhrenden Hard Rock. Mitte 2017 gegründet, legte die Combo einen Raketenstart hin: Innerhalb eines halben Jahres fanden die Berufsmusiker ihren in den 1970ern verwurzelten Sound, nahmen ihr Debütalbum Savage auf und ließen für ihren Song Player einen Clip anfertigen, der ihrer vor Energie berstenden Bühnenpräsenz Tribut zollt.
Von der bisher recht kurzen Existenzspanne der Formation sollte sich niemand täuschen lassen: Die Mitglieder von The Gäs haben über die Jahre in diversen anderen Bands gespielt, die sich nationale und internationale Bühnen teilten mit Rockgrößen wie Slade, Triggerfinger, Richie Kotzen und Dennis Hormes. Nun wollen sie mit ihrer eigenen Vision von Hard Rock Venues zum beben bringen. Die Zeit dafür ist reif.
The Gäs: Pedro Cardoso – Gesang Jakob Timmermann – E-Gitarre Michael Krol – E-Gitarre, Bass Mike Schneider – Bass, E-Gitarre Sina Doering – Schlagzeug

More Info

Location

Daddy Duisburg (ex Kultkeller)

Steinsche Gasse 48

47051 Duisburg

Tickets

VVK: EUR 12,00 (zzgl. VVK-Geb.)

AK: EUR 15,00

 

Einlass: 20:00 Uhr

Beginn: 20:30 Uhr


Kersten Lamers

Koloniestr. 136 a

47057 Duisburg

k.lamers@outlook.com

0176-72101684